Der träumende Maler, ein inspirierter Wünschelrutengänger, hat uns Vergesslichen und Sklaven, gegen das klanglose Grau, die Ruhe, die dem Schweigen vorausgeht, diese Blätter, diese blendenden Graphien, dieses längst begrabene und doch vibrierende Leben, voll von Resonanz unendlicher Schönheit aufgezeigt und zum Geschenk gemacht.

Vincenzo Consolo